veröffentlicht am 27. November 2016 in Ratgeber von

Auch Krawatten brauchen Pflege

Wohl mit das wichtigste aber auch sensibelste Accessoire, welches allerdings oft stiefmütterlich behandelt wird. Denn meist vergessen wir, dass nicht nur eine Reinigung zur Pflege der Kleidung beiträgt, auch das simple, einfache Lagern trägt zur Langlebigkeit der guten Stücke bei. Schliesslich möchten Sie doch auch noch länger etwas von Ihrer teuren Seidenkrawatte haben, und eine gute Pflege vorausgesetzt können selbst Ihre Nachfahren noch Ihren Schlips als Erbstück tragen.

 

Reinigung der Krawatte

Wie auch bei allen anderen Teilen Ihres Anzuges sollten Sie definitiv auf den Pflegehinweis achten, denn nur so lässt sich ein schleichender Tod verhindern. In den meisten Fällen sollte sie vom Fachmann bzw. von einer geeignete Reinigung behandelt werden. Jedoch auch hier mit einem gewissen Augenmaß, denn auch ein ständiges chemisches Reinigen der Krawatte kann den Stoff angreifen. Es gibt auch Reinigungen die sich auf Krawatten spezialisiert haben. Dort wird der Schlips in seine Einzelteile zerlegt und später wieder zusammengesetzt. Diese haben zwar Ihren Preis, aber wenn Sie von Ihrer Krawatte aus Ferragamo-Seide noch länger was haben wollen ist dies sicherlich eine gute Alternative.

Sollten sich doch einmal kleine Flecken auf der Krawatte tummeln, und der Pflegehinweis es zulassen, kann man diese auch mit Spiritus oder Fleckenentferner vorsichtig versuchen zu beseitigen. Am besten so schnell wie möglich ein paar Tropfen auf ein Tuch träufeln und dann vorsichtig auf den Fleck auftragen und tupfend säubern.

Besser ist natürlich vorbeugen. Nehmen Sie zum Essen am besten die Krawatte ab, rollen Sie sie auf und stecken sie in Ihre Tasche. Dies ist natürlich situationsabhängig doch in der Kantine kann man z.B. auf diese Art von Etikette gerne verzichten. Besser als den Rest des Tages die Speisekarte vom Mittagstisch mit sich rumzutragen.

Den Krawattenknoten immer öffnen

Wie ich schon Eingangs geschrieben habe ist der Schlips ein sensibles Accessoire. Kennen Sie das befreiende Gefühl, welches die meisten Männer haben, nachdem sie den Knoten geöffnet haben und den Binder ablegen dürfen? Ihrem Schlips geht es ähnlich, auch er sehnt sich nach einem gelösten Knoten. Durch das nicht öffnen des Knotens können auf Dauer häßliche Knitterfalten sowie Druckspuren entstehen. So hat sie keine Chance sich nach einem harten Tag oder Abend zu erholen um wieder annähernd in ihre Ursprungsform zurückzukehren. Mit ganz viel Pech verzieht sich sogar das Innenleben Ihrer exquisiten Seidenkrawatte.

 

Ein Tipp: Lassen Sie mal Dampf ab! Ein heißes Bad kann beim Falten entfernen helfen. Hängen Sie die Krawatte nach dem Tragen in den Wasserdampf und lassen Sie sie ein paar Stunden so hängend abkühlen. Ebenfalls können Sie die Krawatte auch mit dem Dampfbügeleisen bedampfen. Nur bedampfen und den direkten Kontakt mit Bügeleisen und Schlips vermeiden. 

 

Vermeiden Sie Kontakt

Wenn Sie den Knitterfalten unbedingt mit dem Plätteisen an den Kragen wollen, meiden Sie immer den direkten Kontakt und legen ein Tuch dazwischen. Gerade Seide ist sehr empfindlich was das Bügeln angeht, aber auch andere Stoffe können häßliche Glanzstellen bekommen. Ideal zum Schutz wäre hier ein Geschirrtuch oder ein anderes welches aus 100% Baumwolle besteht. Dies aber auch wieder mit Vorsicht. Nicht dass Sie am Ende mehr Falten drin haben als Sie vorher schon hatten.

Daher am besten immer den Knoten nach dem Tragen öffnen und mindestens hängend im Schrank aufbewahren. Achten Sie aber auf ausreichend Platz damit auch hier die Luft zirkulieren kann, und durch ständigen Kontakt mit anderen Kleidungsstücken ein Knittern vorgebeugt werden kann.

 

Die edle Variante der Krawattenaufbewahrung

Krawattenbox, KrawattenaufbewahrungDie wohl beste Variante ist das lockere aufrollen der Krawatte. Zum einen kann man sie zwischen den Socken aufbewahren und somit Zwischenräume ausstopfen, oder zum andern in Aufbewahrungsboxen. Sie bietet genügend Schutz vor einem unabsichtlichen Knittern, und es sieht gleichzeitig noch nobel aus. Nach Farben und Muster sortiert gibt Ihre wertvolle Sammlung einen aufgeräumten Blickfang, an dem Sie sich jeden Morgen wieder erneut erfreuen können. Wenn dieser dann auch noch einer vor äusseren Einflüssen geschützter Lagerungsort ist, sollte einer langen Lebensdauer nichts im Wege stehen.

 

Zu guter Letzt

Auch auf Reisen brauchen Sie auf einen sicheren Transport Ihrer guten Stücke nicht zu verzichten. Neben den üblichen Plätzen, um Hohlräume, die beim Kofferpacken entstehen, zu füllen oder sie unter dem Hemdkragen zu verstecken, gibt es auch spezielle, feste Krawattenrollen die den Schlips gut behütet zum Ziel ihrer Reise bringen.

Klicken Sie hier und lesen Sie auch hierzu unseren Artikel: Anzug selber waschen oder doch lieber in die Reinigung?

 


Kommentar schreiben

*


Noch keine Kommentare